Auf der Suche nach der Karnevalshymne: Das Tumba Festival

16.01.2018 | Abgelegt unter: Überraschendes Curaçao / Geschichte / Musik / Karneval 

Der Karneval auf Curaçao lebt von Musik und den lebhaften Rhythmen, die traditionell während der Karnevalssaison durch die Straßen schallen. Der wichtigste Soundtrack des Karneval ist die Tumba, die afrikanische und europäische Traditionen vereint. Mit dem jährlichen Tumba Festival und der Wahl des Tumbakönigs wird jedes Jahr die offizielle Karnevalshymne bestimmt.

Curaçaos Top 5: Neujahrsbräuche

18.12.2017 | Abgelegt unter: Überraschendes Curaçao / Geschichte / Menschen / Nightlife 

In Curaçao feiert man gut und gerne, und das gilt auch für den Übergang ins neue Jahr. An Silvester dreht sich alles um gutes Essen, böse Geister und vor allem: Feuerwerk! Zum Jahreswechsel knallt und raucht es ordentlich auf der kleinen Karibikinsel, denn Krach bringt Glück und Rauch vertreibt böse Geister. Feuerwerk, hier „Klapchi“ genannt, wird ausgiebig zelebriert, auf der kleinen Insel gibt es um die Neujahrszeit über 30 temporäre Geschäfte für Feuerwerk und Knaller.

Curaçao Zahl des Monats: Eine Sprache mit 271.261 Sprechern

18.12.2017 | Abgelegt unter: Überraschendes Curaçao / Geschichte / Menschen / Sprache / Fakten & Statistiken 

Papiamentu? Wer hierbei an ein seltenes Gewürz denkt, liegt falsch. Die Kreolsprache Papiamentu ist ein bedeutender Teil der lebendigen Kultur Curaçaos und die Landessprache der sonnigen Karibikinsel. Außerdem spricht man lokale Varianten auf den Inseln Aruba, Bonaire, Sint Eustatius und Saba – das macht insgesamt 271.261 Papiamentu-Sprecher (Stand 2014).

Curaçaos Top 5: Geschichte erleben

17.10.2017 | Abgelegt unter: Themenwelten / Überraschendes Curaçao / Klein Holland / Kultur / Geschichte / Kunst & Museen / Architektur / Aktivitäten  / Ausflüge / Sehenswürdigkeiten 

Curaçao bietet nicht nur weiße Sandstrände und azurblaues Wasser, sondern auch jede Menge spannendes aus der Geschichte der Insel zu entdecken. Von traditionellen Bauwerken bis hin zu wichtigen Schauplätzen aus der Zeit der Plantagen können Touristen die Vergangenheit der Insel erleben und damit auch mehr über die heutige Kultur erfahren.