Kas di Batrei: Eine romantische Geste in Tortenoptik

Scharloo ist eines der zentralen, historischen Viertel von Willemstad und ist insbesondere für seine zahlreichen wunderschön restaurierten Herrenhäuser bekannt. Das Wedding Cake House, auch „Kas di Batrei“ genannt, gehört dabei zu den meistfotografierten Gebäuden der Insel. Mit seiner ungewöhnlichen Optik und einer romantischen Legende macht das Haus seinem Namen alle Ehre.

Obwohl das Kas di Batrei eines der meistfotografierten Häuser ist, gehört es doch zu Willemstads jüngsten Gebäuden. 1916 lies der Architekt Henry da Costa Gomez das „Kas di Batrei“ errichten. Den Namen „Wedding Cake House“ hat das Gebäude seiner Optik zu verdanken. Das blockförmige, türkisfarbene Haus ist mit weißen Säulen, weißen Fensterrahmen und zahlreichen weißen Details übersät. Das Erscheinungsbild erweckt insofern fast schon den Anschein, das Gebäude sei wie eine Hochzeitstorte mit einem Spritzbeutel voll Zuckerguss verziert worden. 

Doch nicht nur der Name „Wedding Cake House“, sondern auch eine romantische Geste ziehen eine Verbindung zwischen dem Gebäude und dem Thema Hochzeit. Einer Legende nach schenkte ein reicher Händler seiner zukünftigen Ehefrau das Wedding Cake House als Brautgeschenk. Heute verbirgt sich hinter der reich verzierten Fassade des Hochzeitstortenhauses das Nationalarchiv von Curaçao.

  • Vom 16.02.2018
  • Abgelegt unter: Klein Holland / An Land / Geschichte / Architektur / Ausflüge / Sehenswürdigkeiten 
  • Dateiname: Kas-di-Batrei-Eine-romantische-Geste-in-Tortenoptik.pdf
  • Quelle: © Curaçao - Tourist Board Europe

Passende Bilder