Papiamentu Schule: Nützliche Sätze für den Strandbesuch

Neben dem für deutsche Ohren vertrauten Niederländisch sprechen die Einwohner Curaçaos noch eine zweite offizielle Sprache: Papiamentu ist eine faszinierende Kreolsprache, die Elemente aus dem Portugiesischen, Spanischen, Niederländischen, Französischen und Englischen vereint. Weltweit wird Papiamentu von circa 263.000 Menschen gesprochen. Wer also mit den Einheimischen besser ins Gespräch kommen und mit einer extra Portion Sympathie punkten will, sollte sich vor seinem Curaçao-Urlaub unbedingt ein paar Sätze des bunten Sprachenmixes aneignen, zum Beispiel für die gelungene Organisation des obilgatorischen Strandbesuchs.

Wie komme ich zum Strand? – Kua ta e direkshon pa mi yega laman?
Wo kann ich Sonnencreme kaufen? – Unda mi por kumpra krema kontra solo?
Ist das Wasser tief? – E laman ta hundu?
Darf man hier schwimmen? – Ta pèrmiti pa landa akinan?
Wo kann ich tauchen gehen. – Unda mi por sambuyá?
Wo kann ich mir Tauchausrüstung ausleihen? – Unda mi por hür ekípo pa sambuyá?
Ich würde lieber in den Schatten. – Mi ta preferá di ta den fresku.
Ich möchte bitte…  – Mi por a haña…
… ein Wasser – …un glas/bòter di awa
… ein Eis – …un éiskrim
…Sonnencreme – …krema kontra solo
…eine Kokosnuss – …un koko
…ein Handtuch – …un sèrbètè

  • Vom 22.05.2019
  • Abgelegt unter: Themenwelten / Blaues Herz der Karibik / Sprache / Strände / Tauchen 
  • Dateiname: Papiamentu-Schule-Nuetzliche-Saetze-fu-r-den-Strandbesuch.pdf
  • Quelle: © Curaçao - Tourist Board Europe

Passende Bilder